Freunde von Freunden

(EN) Viviane Hausstein
Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin
Interviews > (EN) Viviane Hausstein

Mode und Lebensart sind zwei unzertrennliche Begriffe. Der Alltag und dessen Gestaltungsweise ist die wichtigste Inspirationsquelle für Kreative in den unterschiedlichsten Bereichen. So scheint es nur auf den ersten Blick verwunderlich, wie perfekt sich aktuelle Modekollektionen nicht nur in unseren Kleiderschrank, sondern auch in unseren Lebensstil einordnen lassen.

Das hat auch erkannt. Ihr gleichnamiges ist ihre Interpretation und logische Fortsetzung der Idee eines Turnbeutels: ungezwungen, praktisch, elegant. Nach ihrer Ausbildung zur Modedesignerin absolvierte sie zunächst bei Vivienne Westwood, anschließend bei Lala Berlin ein Praktikum, wo sie später als Designassistentin fest angestellt wurde. Ihr Know-How und besonderes Trendgespür wendet die sympathische Blondine heute auch als Stylistin in den Bereichen Werbung und Editorial an.

Viviane ist organisiert, ihre gemütliche Wohnung in Kreuzberg fern von Stoffresten und Samples. Das mag auch daran liegen, dass die Berlinerin neben ihrem kreativen Schaffen auch Mutter eines kleinen Jungen ist. Wenn Viviane nicht gerade einen neuen Job an Land zieht und Taschenkreationen aus Pferdefell und Bondage-Seilen kreiert, verbringt sie ihre Zeit demnach an Spiel- und Sportplätzen. Gerade dort hat sie eine wachsende Tendenz beobachtet. Die Menschen möchten immer mehr so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen, bewusster und aktiver leben – eine Entwicklung, die ihr als wichtigste Inspirationsquelle dient.

Wir haben mit Viviane über lokale und internationale Modetrends, Berlin als Heimatstadt und Körperbewusstsein gesprochen. Mit ihrem guten Freund und Fotografen suchte sie anschließend ihre urbanen Lieblingsplätze auf, die sie zu einem Editorial-Styling im Studio Volume inspirierten.

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/

Freunde von Freunden — (EN) Viviane Hausstein — Stylist & Fashion Designer, Apartment & Neighborhood, Kreuzberg, Berlin — http://tourdulich.info/de/interviews/viviane-hausstein/


Erzähl uns von deinem Werdegang und wie du zu deinem Accessoires-Label gekommen bist.
Nach meiner Ausbildung zur Modedesignerin am habe ich zuerst bei in London gearbeitet. Wieder in Berlin absolvierte ich bei ein Praktikum. Dort wurde ich anschließend als Designassistentin übernommen. Das waren sehr prägende Erfahrungen. Trotzdem wollte ich noch andere Dinge ausprobieren. Zusammen mit einer befreundeten Fotografin, einer Schriftstellerin und einer Eventmanagerin haben wir eine Art Girl-Gang gegründet. Unter dem Namen haben wir zusammen Konzerte und Veranstaltungen organisiert.
Zum dritten Geburtstag von wollten wir dann noch ein eigenes Item oben drauf setzen. Da wir alle super viel mit dem Rennrad unterwegs waren, dachten wir, ein besonderes Produkt, das auch wir gerne hätten und man heutzutage unbedingt braucht, ist ein Rucksack.

Der erste Entwurf war ein Mesh-Bag.Diese Idee habe ich dann weitergesponnen und überlegt, was der größte Kontrast zum Design sein könnte. Heute gibt es meine Bags aus Leder – Kuh- oder Pferdefell mit Bondage-Seilen als Träger – produziert ausschließlich in Berlin, übrigens.

Wieso hast du dich auf Taschen und Accessoires konzentriert und integrierst keine Bekleidung in deine Kollektion?

Es ist schwierig, in Berlin ein Label aufzubauen. Für eine gesamte Kollektion brauchst du erstens schon einen starken finanziellen Background und zweitens gibt es schon unheimlich viele Modedesigner in Berlin.
Wenn man sich dafür entscheidet, bedeutet das 300% fokussiert mit einer Sache zu arbeiten. Und ehrlich gesagt ist mir die Abwechslung zwischen Accessoire-Design und Styling da viel lieber und für mich als Mutter auch um einiges einfacher.

Wann hast du mit Styling angefangen?

Das geschah parallel, auch vor etwa 2 Jahren. Da bin ich einfach so reingerutscht.

Es gibt viele, die als Stylisten arbeiten aber nie das Handwerk des Schneiderns erlernt haben. Hast du da das Gefühl, dass dir deine Ausbildung zu Gute kommt und du eine andere Herangehensweise an deinen Job hast?

Ja, denn man sieht die Kleidung an sich komplett anders, wenn man Designerfahrung hat und man bekommt einen besonderen Qualitätsanspruch.

Im Design beschäftigt man sich ja auch stark mit Proportionen, Rekonstruktionen und Kollagierung – beim Styling hat man eine sehr ähnliche Herangehensweise. Nur die Geschwindigkeit ist ganz anders. Der Stylingprozess ist ja nicht vergleichbar mit dem Ablauf einer Kollektionsentwicklung.

Für welche Formate hast du bisher gearbeitet?

Ich style gerne für Editorials – zuletzt für und , mache aber auch viel Styling für Werbeproduktionen. Das mache ich in erster Linie, weil es in der Werbung noch viele Leute gibt, von denen ich lernen kann. Diese Jobs möchte ich auch beibehalten, weil die Zielgruppe nochmal eine ganz andere ist.

Wer sind deine nationalen Lieblingsdesigner?

Es gibt einige Leute, die ich gerade sehr gerne mag, was vorwiegend an deren Entwicklung und und innovativen Ansätzen liegt.
Dazu gehört in erster Linie Ayzit Bostan, weil ich diesen “New German Flair” total mag. Die Marke spiegelt für mich so eine korrekte, neue Linie wieder, die gleichzeitig cool und nicht nur sachlich ist. Außerdem finde ich ganz toll. Mich fasziniert ihr Umgang mit Materialität.

Die unvermeidliche Folgefrage: Wer sind die internationalen Favoriten?

Da gibt es tatsächlich einige. Aber um die Liste so kurz wie möglich zu fassen: Alexander Wang für und , Jacquemus aus Paris und KTZ aus London.

Wie hast du als Berlinerin die modische Entwicklung in den letzten Jahren hier wahrgenommen und was würdest du als die zeitgenössische Strömung der Stadt definieren?

Ich persönlich mag es ja aufgeräumt und nicht so wild. Einen Berlin-Stil zu definieren ist aber sehr schwierig. Man hat die Wild Kids, die richtig auf die Kacke hauen und dann das komplette Gegenteil, wie eben Nhu Dong, die ihre Inspirationen aus dem amerikanischen Lifestyle der 90er Jahre holen.
Und dann gibt es Lala Berlin – eine der wenigen, die eine eigene Handschrift haben und sich nicht auf dem Erfolg ausruhen und qualitativ hochwertige Sachen produzieren.Generell existieren aber viel zu viele Bewegungen, um sich auf einen für diese Stadt typischen Stil festlegen zu können.

Woran denkst du liegt diese Vielfalt?

Die Leute sind super offen und im Gegensatz zu Paris zum Beispiel ist man ziemlich schnell einem Hype verfallen. Der ist aber genauso schnell vergessen, wie er da gekommen ist.

Ich glaube Berlin bleibt weiterhin eine sehr gemischte Stadt, weil immer mehr Leute aus verschiedensten Ecken hierher kommen werden und hier auch ihre Impulse aus dem Ausland mitbringen und ihre Eindrücke dann hier verarbeiten.

Vielleicht ist es dann eben genau das, was man in Berlin als konstante Strömung definieren kann.

Ja, ich mag es sehr, wenn der Stil einer Person Internationalität ausdrückt. Es gibt Leute, denen man ansieht, dass sie viele Freunde im Ausland haben, gerne reisen und crazy essen gehen. Diese Risikobereitschaft und der Mut, stetig Neues auszuprobieren, macht für mich diesen Stil aus.

Apropos Internationalität – Wieso hast du dich dafür entschieden, als Berlinerin in Berlin zu bleiben?

Ich habe mich nie bewusst für Berlin oder gegen einen längeren Aufenthalt im Ausland entschieden. Ich bin in Köpenick am See geboren, dort zur Schule gegangen und habe anschließend in Berlin mein Leben aufgebaut und ein Kind bekommen.

Natürlich bin ich immer mal wieder weg aber ich bin sehr gerne “Berlin based”. Es ist saugemütlich hier und man kann sich gleichzeitig aus super in andere Städte vernetzen.

Um mal ein ganz aktuelles Thema an zugreifen – Ich finde es total lustig, dass gerade die ganze Zeit Artikel umgehen, dass Berlin “over” ist. Wie siehst du das? War der Hype um die Stadt wirklich da? Und ist der wirklich weg oder werden solche Statements einfach gemacht, so wie es den Leuten gerade passt?

Jeder Hype hat eine Antibewegung und es ist klar, dass jetzt nach dem Hype ein Downer kommt. Jetzt fangen auf einmal alle an, das Berghain zu abzulehnen, obwohl sie da seit fünf Jahren eigentlich permanent hinrennen. Es ist irgendwie auch so albern. Also ich finds auch ganz gut, dass Berlin nicht mehr so gehypet werden darf. Das hat doch auch genervt.

Gibt es denn Orte in Berlin, die dich seit deiner Kindheit prägen? Orte, die du regelmäßig aufsuchst, um abzuschalten?

Zum einen ist das bei meinen Eltern am Müggelsee. Und dann gibt es da noch meinen zweiten Lieblingsort. Mag komisch klingen, aber ich mag den Friedhof Neukölln ganz gerne. An den Soldatengräbern vorbei stehen zwei riesige Magnolienbäume. Jedes Jahr, wenn die blühen setze ich mich zwischen sie auf eine Bank und schaue die Gräber an. Das ist meine kleine Tradition geworden.

Wir begleiten dich heute zu deinen Inspirationsquellen für ein anschließendes Editorial-Shooting. Das Thema ist New German, Architektur, Sport. Die neue Sportlichkeit ist gerade ein großes Thema. Warum denkst du ist das gerade so präsent?

Anstelle der Selbstzerstörung und des “wasted chic” tritt gerade Gesundheit und das Körperbewusstsein. Das liegt zum einen an der Leistungsgesellschaft, in der wir leben, und zum anderen an dem digitalen Zeitalter. Durch seine Onlinepräsenz spürt man oft nicht mehr, dass man ein physisches Wesen ist.
Rock ’n’ Roll ist vorbei. Ich geh ja auch gerne aus. Aber ich finde die Tendenz gerade total gut. Alles bewegt sich Richtung Körperbewusstsein. Das Beste, was uns passieren kann.

Vielen Dank Viviane und Christoph für diesen inspiriereden Tag. Wer mehr über Vivianes Arbeit erfahren möchte, besucht ihre Website .

Fotografie: Christoph Schemel
Interview & Text: Zsuzsanna Toth

фиат добло

www.topobzor.info

Pokecoin Online отзывы

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?