Freunde von Freunden

Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab)
DJ, House, Old Quarter, Dhaka
Interviews > Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab)

Schwierig weder in Richtung Klischee noch in Richtung Sozialromantik zu kippen, wenn man über Bangladesh spricht. Das Bild, das die meisten kennen setzt sich zusammen aus brennenden Texttilfabriken, kaum vorstellbaren Wohnverhältnissen, in jedem Fall: Armut. Das ist alles nicht Teil von Utshabs Geschichte. Trotzdem, um sie einsortieren zu können, greifen unsere „westlichen“ Vorstellungen von Beruf, Kreativität, Arbeit, Umwelt und Inspiration nicht richtig.

Utshab ist 18 und ist DJ, in Dhaka, der 7-Millionen-Einwohner-Hauptstadt Bangladeshs, ein rießengroßer Moloch. So sehr sich die Farben der Fahrradrikschas, der Häuser, ja sogar der Kleidung der Menschen auch ähneln; Utshab fällt auf. Er trägt seine Haare anders, sein Stil ist einzigartig inmitten dieses Gewusels. Utshab lebt noch bei seiner alleinerziehenden Mutter mitten im „Old Quarter“, wo jeder Meter Wohnraum, jegliche Privatspähre Luxus ist. Hier erfolgreicher DJ zu sein heißt nicht, die Clubs zu füllen (da es die in dem mehrheitlich islamisch geprägten Land kaum gibt), sondern für Parties, Privatfeiern, Hochzeiten gebucht zu werden. Und als einer der wenigen überhaupt das nötige Equipment zu besitzen. Das schmälert keineswegs Utshabs Können, aber ändert doch den Blick.

Utshab erzählt von seinen Inspirationen und Plänen, was seine halsbrecherischen Motorradmanöver (von denen man kaum glaubt, dass man sie überleben kann wenn man wieder von seiner Maschine steigt und am nächsten Tag noch den Muskelkater vom Festklammern spürt) mit dem Auflegen zu tun haben. Und warum er diese im wahrsten Sinne des Wortes unfassbare Stadt nicht oder nur vorübergehend verlassen würde.

Dieses Porträt wurde in Kollaboration mit dem produziert mit dem Ziel, faszinierende kreative Personen in Entwicklungsländern vorzustellen.

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/

Freunde von Freunden — Sarwaa Utshab Sayed (DJ Utshab) — DJ, House, Old Quarter, Dhaka — http://tourdulich.info/de/interviews/sarwaa-utshab-sayed-dj-utshab/


Kannst du dich kurz vorstellen und ein wenig über dich erzählen und was du so machst?
Ich heiße Utshab und lebe in Dhaka, Bangladesch. Ich gehe noch zur Schule und arbeite nebenher als DJ unter dem Pseudonym DJ Utshab. Ich liebe Musik und mag es Menschenmengen mit meiner Musik zu berühren und zum Tanzen zu animieren. Außerdem ist es ein gute Art Geld zu verdienen.

Was bedeutet dein Name?

Mein eigentlicher Name ist Sarwaa Utshab Sayed. In Bangladesch ist es recht üblich einen Spitznamen zu haben, der deinen Charakter, deinen Werdegang und deine Herkunft widerspiegelt. Die meisten Leute werden nicht bei ihrem Taufnamen genannt. Utshab bedeutet soviel wie „feiern“ oder „Fest“ – da gab es keinen Grund meinen Namen abzuwandeln. Meine Mutter wusste wohl, wie ich so sein würde. (lacht)

Erzähl uns ein bisschen mehr über deine Arbeit und wie du zum Musik auflegen kamst.

In der Schule hörte ich das erste Mal von DJs. Ich war damals ungefähr 13 Jahre alt und wollte sofort selber einer sein. Es gab aber nur ein paar wenige ältere Kumpels, die ein bisschen auf Partys auflegt haben. Also ging ich mit ihnen auf Partys und hab ihnen beim Auflegen zugeschaut; ich stand unmittelbar neben ihnen und habe jeden ihrer Handgriffe beobachtet. Es gibt dafür keine Lehrer, Workshops oder dergleichen. Ich musste mir das alles selber beibringen. Anfangs habe ich meinen Laptop und die Software Virtual DJ benutzt. Nach zwei Jahren hat mir dann meine Mutter ein richtiges Mischpult, ein DJM 400 gekauft. Zurzeit bin ich einer der wenigen Leute hier in Dhaka, die ihr eigenes Pult besitzen.

Wie alt warst du als du angefangen hast?

Meinen ersten Gig hatte ich mit 15. Ein Freund fragte mich, ob ich auf einer Hochzeit auflegen wolle. Das war mein erster Auftritt vor Fremden. Danach bekam ich mein Mischpult von meiner Mutter geschenkt. Sie unterstützt mich sehr. Ohne ihre Hilfe hätte ich das alles nicht machen können bzw. könnte ich nicht weiter machen wie bisher.

Welche Musikrichtung gefällt dir?

Ich mag Elektro, Dance, Progressive und Hip Hop. Ich spiele aber immer, was das Publikum anspricht und fordert. Ich kann die Atmosphäre der Party spüren und die Zusammensetzung der Leute sehen und weiß somit, was verlangt wird. Die wichtigste Entscheidung, die man als DJ fällen muss, ist, eine Wahl zwischen englischer, indischer oder bangladesischer Musik zu treffen. Ich versuche den Zuhörern und den Tanzenden gerecht zu werden und bringe dennoch meinen eigenen Musikstil mit ein.

Woher beziehst du die Musik?

Hauptsächlich von älteren Kollegen, aus dem Internet und von CDs. Ich stelle sie dann zusammen und versuche neue Versionen oder überraschende Kombinationen zu schaffen. Ich versuche immer von anderen DJs zu lernen. Ich bin beispielsweise ein großer Fan des amerikanischen DJs Blaine. Ich höre mir die Werke anderer an und versuche sie dann auf meine eigene Art zu arrangieren.

Was macht dich als DJ einzigartig? Warum sollte man DJ Utshab buchen?

Ich bringe die Menge zum Tanzen, Ich weiß, was den Leuten gefällt und ich kann fühlen, was sie verlangen. Es gibt einige weitere DJs in Dhaka, aber hier in meiner Gegend – Dhakas Altstadt – bin ich wahrscheinlich der Beliebteste. Bis jetzt ist es auch noch nicht so üblich, dass jemand nonstop spielen kann, ohne Unterbrechung zwischen den Musikstücken. Der Sound ist klar und mein Mix hat fließende Übergänge. Wenn ich die Tracks wechsle, dann benutze ich viele Effekte. Ich probe viel zu Hause sobald ich neue Musik habe.

Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Sobald ich mein HSC-Examen (Higher School Certificate) in der Tasche habe möchte ich nach Delhi, Indien, gehen um dort ein DJ- und Kompositionszertifikat zu erlangen. In Bangladesch haben wir keine Institution, wo man diese Dinge lernen kann.

Warum benötigst du ein Zertifikat, wo dich die Leute doch schon buchen?

Ich brauche ein Zertifikat, da die Menschen quasi jemanden vom Fach wollen; sie möchten wissen, wie und wo man seine Qualifikation erworben hat. Bis jetzt hatte ich an sich keine Lehrer. Hier in Bangladesch ist es aber wirklich wichtig, dass man den Leuten erzählen kann, wo und von wem man sein Handwerk oder seinen Beruf erlernt hat. Wenn sie deinem Lehrer, deinem Mentor oder der Institution vertrauen, dann vertrauen sie auch deiner Arbeit und deinem Können.

Wie wirst du die Ausbildung finanzieren?

Meine Mutter muss mich unterstützen, da ich mir das sonst nicht leisten könnte. Ich habe bis jetzt noch nicht genug verdient, um alleine über die Runden kommen zu können. Meine Ersparnisse müssen durch meine Mutter aufgestockt werden.

Was verdienst du so momentan?

Momentan verdiene ich zwischen 15000 und 20000 Taka pro Monat, was ca. vier bis sechs Partys entspricht. Sobald ich das Zertifikat habe, kann ich bis zu 10000 Taka pro Stunde verdienen – 10000 Taka sind umgerechnet ca. 95 Euro.

Dhakas Einwohnerzahl ist sehr hoch. Es herrscht überall und rund im die Uhr geschäftiges Treiben und Lärm. Wie beeinflusst dich das?

Dhaka ist für mich ein besonderer Ort. Ich liebe es hier zu leben und zu arbeiten, da es hier mehr Partys als im Rest des Landes gibt. Jede Woche finden mehrere Partys statt. Und dies ist für Bangladesch viel. Das lässt sich sonst nirgendswo finden.

Das Tempo der Stadt und die Menschenmenge geben mir viel Energie. Und die Leute hier kennen mich und meine Familie. Wir sind hoch angesehen und das macht letzten Endes viel aus, wenn es um Jobsuche und Beschäftigung geht. Wenn ich mein Zertifikat habe, möchte ich auf jeden Fall wieder zurückkommen und in Dhaka arbeiten. Ich kann mir nicht vorstellen irgendwo anders zu leben, obwohl ich mir vorstellen könnte in anderen Ländern zu arbeiten – besonders in Ländern, die in der Nähe sind, wie zum Beispiel Indien oder Nepal. Zwischen Bangladesch und Indien gibt es hinsichtlich Musik keine großen Unterschiede. Ich spiele hier in Bangladesch jetzt schon viel indische Musik und die Leute lieben diese.

Wo siehst du dich in zehn Jahren?

Ich möchte ein berühmter DJ und Digital-Komponist sein und ich möchte von meiner Arbeit leben können. Das wird die größte Herausforderung sein. Aber Menschen werden immer tanzen und feiern und das hat hier in Bangladesch erst richtig begonnen.

Lass uns über deinen Look und deinen Stil reden. Der erscheint sehr ungewöhnlich und du hebst dich von der Masse ab.

Ja, das tue ich und ich liebe das. Meine Frisur ist mein Markenzeichen und all meine Freunde finden sie gut. Die Inspiration dazu habe ich aus dem Internet und der Stil nennt sich Emo. In Bangladesch hatte vor mir niemand diese Frisur. Und jetzt laufen schon fünf weitere Leute in Dhaka mit demselben Schnitt rum. Ich bin mir aber ganz sicher, dass ich diesen Trend in Bangladesch gesetzt habe. Sicherlich wird sich der Stil weiterhin verbreiten, da jeder durch das Internet Anregungen und Ideen aus der ganzen Welt aufgreift. Ich sehe mich nach wie vor als eine Art Trendsetter. Jedes Mal wenn ich auflege fragen mich die Leute nach meiner Frisur und wollen sie nachmachen. Ich habe damit absolut kein Problem.

Deine Wände zieren viele Sprüche, Farben, Bilder und Zeichen. Woher stammen diese und was hat es damit auf sich?

Meine Freunde und ich streichen den Raum ständig neu und dekorieren ihn um. Das sind Dinge, die wir hier und da im Internet oder in Zeitschriften finden. Ich mag es Sprüche oder Bilder auszutauschen. Das ist fast so wie Moodboard.

Wenn du von zu Hause ausziehst, wie würde deine Wohnung aussehen?

Ich würde gerne in einem sogenannten Duplex wohnen, eine Wohnung, die über zwei Etagen geht. Das wäre ein totaler Luxus in einer Stadt, in der Raumnot herrscht. Die Wohnung wäre neu, in modernem Stil gehalten. Ich mag unsere Wohnung und mein Zimmer, aber alles ist recht alt. Und für Besuch von Familie und Freunden ist nicht genug Platz. Mein Großvater, der mal hier in Bangladesch gewohnt hat, hat beispielsweise keinen festen Wohnsitz mehr. Er zieht es vor, von einem Verwandten zum anderen, von einem seiner Kinder zum anderen zu ziehen und dort zu bleiben. Immer wenn er bei meiner Mutter und mir wohnt, bekommt er mein Zimmer.

Beifahrer auf deinem Motorrad zu sein fühlt sich wie eine Stuntszene aus einem James Bond-Film an. Wie kann man mit 18 Jahren so gut fahren?

(großer Lacher) Ich schätze mal, dass ich viel Übung gehabt habe und vielleicht auch ein bisschen Glück dabei ist. Als ich 12 Jahre alt war fing ich an das Motorrad meines Onkels zu fahren. Ich liebe Motorräder. Die sind so viel besser als Autos. Ich kann durch den Verkehr nur so hingleiten ohne anhalten zu müssen. Ich kann sehr langsam oder sehr schnell fahren. So gesehen ist das Motorradfahren genauso wie meine Arbeit als DJ – ich bin immer in Bewegung. Meine Freunde sagen immer, dass ich genauso fahre wie ich Musik auflege. Ich bin nicht laut oder aggressiv, ich gehe einfach mit dem Fluss und lasse mich treiben.

Utshab, vielen Dank für deine Zeit und Gastfreundschaft! Es war toll, einen kurzen Einblick in dein Leben in Bangladesch erhalten zu haben.

Fotografie: Simeon Johnke
Interview und Text: Anne Zimmermann

www.designedby3d.com

https://sledoc.com.ua

pillsbank.net

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?